ready2plugin Logo

ready2plugin | Technologie | Kompatibilität | FAQ | Aktuelles

ready2plugin löst die drängendsten Probleme der Steckersolargeräte

Die Produktversprechen von ready2plugin sind Nulleinspeisung und sicherer Betrieb der Eigenerzeugungsanlagen. Das machen wir ganz elegant mit einem patentierten Algorithmus, der kontinuierlich die Leitungsreserve der elektrischen Phase ermittelt und den Wechselrichter steuert. Da wir durch die Berechnungen auch das aktuelle Lastprofil (also euren Strombedarf) kennen, können wir die Nulleinspeisung sicherstellen. Damit lösen wir die letzten Schmerzen, die sich in den Details des Betriebs von Balkonkraftwerken finden.

Im letzten Jahr haben wir zusammen mit der Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) Berlin und der Beuth Hochschule für Technik Berlin – die im Oktober 2021 in Berliner Hochschule für Technik (BHT) umbenannt wurde – unseren Prototyp aus 2018 überarbeitet und wesentliche Grundlagen geschaffen, ihn in einem nächsten Schritt in ein marktfähiges Produkt zu überführen. Wir werden einphasig starten und damit den Markt der Steckersolargeräte adressieren. Den Markt der dreiphasigen Anlagen wollen wir in einem späteren Schritt angehen.

Komplett eigene Hardware-Entwicklung

Zugegeben: Wir verwenden etablierte, am Markt verfügbare Komponenten. Beim Prozessor handelt es sich beispielsweise um einen ESP32 und auch die RS485-Schnittstelle muss nicht neu erfunden werden. Relais und Trafos gibt es wie Sand am Meer. Die Ingenieursleistung der letzten Monate lag vor allem beim Platinenlayout. Dank großartiger Open-Source-Software wie KiCad konnten wir diesen Bereich vollständig selber erledigen. Unseren Code, den wir im ersten Prototyp in Python geschrieben hatten, haben wir jetzt nach C portiert.

Unsere Nullserie bestücken und backen wir noch selbst. Das werden bei größeren Stückzahlen aber schon in wenigen Wochen Bestückungsautomaten übernehmen, die diesen Vorgang deutlich effizienter erledigen. Hach. Das wird spannend 🙂 (Wir werden natürlich davon berichten!)

Falls ihr überlegt, selbst aktiv zur Energiewende beizutragen, indem ihr mit einem Balkonsolargerät sauberen Strom für den Eigenbedarf erzeugt, kann euch unser indielux Wattrechner Anhaltspunkte zu Anschaffungskosten und Rückflussdauer geben. Nach ein paar Jahren wird sich die Investition in jedem Fall amortisieren!

Dieser Text ist zuerst im Blog der Gesellschaft zur Entwicklung von Dingen erschienen